Sturzpräventive Abklärung

Bei der sturzpräventiven Abklärung weist unsere Sportwissenschaftlerin auf Sturzgefahren im eigenen Wohnraum hin und gibt Empfehlungen ab. Sie führt einfache Tests zur Erfassung des Gleichgewichts, sowie der Kraft durch und zeigt Trainingsübungen, welche das eigene Sturzrisiko vermindern sollen.

Sturzereignis

Ein Sturz kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann. Einerseits kann der Unfall körperliche Verletzungen verursachen, aber er hat auch psychische Auswirkungen. Die Angst wieder zu stürzen steigt oft. Zusätzliche Bewegung wird vermieden, Kraft und Gleichgewicht nehmen ab und ein sozialer Rückzug kann die Folge sein. Deshalb ist eine gezielte Sturzprävention wichtig, um Stuürze vorzubeugen.

Sturzpräventive Abklärung

Was wird gemacht?

Sturzpräventive Abklärung

  • Aufnahme der Wohnsituation und körperlichen Verfassung
  • Wohnraumabklärung zur Sensibilisierung und eventueller Beseitigung von Stolperfallen
  • Ermittlung des individuellen Sturzrisikos durch standardisierte Tests (dynamisches & statisches Gleichgewicht, Beinkraft)
  • Beratungsgespräch und Empfehlungen zur Reduktion des Sturzrisikos mithilfe diverser Übungen

Überprüfung nach 6 Monaten

  • Siehe Sturzpräventive Abklärungen

Kosten

Sturzpräventive Abklärungen (ca. 1,5 - 2 Std.),       Inkl. Überprüfung nach ca. 6 Monaten

Preis auf Anfrage,                                                                    Verrechnung per Rechnungsstellung

Flyer

Flyer zur sturzpräventiven Abklärung als PDF

Kontakt

Melden Sie sich bei Interesse bei: kim.jerjen@so.prosenectute.ch

Unsicherheit Schritt für Schritt überwinden

In der Ausgabe vom August 2019 der Zeitlupe erschien ein Artikel zur sturzpräventiven Abklärung.

Hier kann der Artikel gelesen werden

Sind Sie an einer Sturzpräventiven Abklärung interessiert?

Kontakt aufnehmen