Sportleiter werden

Als Sportleiterin und Sportleiter unterrichten Sie selbständig Kurse. Sie erleben gemeinsam mit älteren Menschen, dass Bewegung in jedem Alter Spass macht. Erfahren Sie alles rund um unser Sport-Angebot und unsere Leiter-Ausbildung Erwachsenensport.

Aktuelle Ausschreibungen

Ergänzen Sie unser Wanderleiter-Team.
Mehr Informationen finden sie auf diesem Flyer.

Ergänzen Sie unser Radleiter-Team.
Weitere Angaben daztu finden sie auf dieser Ausschreibung.

Wie werde ich Kursleiterin im Erwachsenensport?

Möchten Sie für Pro Senectute Bewegungskurse leiten? Wir bilden regelmässig neue Leiter im Erwachsenensport aus. Die Ausbildungen in den verschiedenen Sportarten werden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport durchgeführt.

Folgende Eigenschaften bringen Sie mit:

  • Gute körperliche Kondition
  • Regelmässige sportliche Betätigung in den unten genannten Sportarten
  • Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit älteren Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Lernbereitschaft und Offenheit für Neues
Kursprogramm Erwachsenensport

Unser aktuelles Kursprogramm informiert Sie über alle Ausbildungen

In welchen Sportarten bieten wir Ausbildungen an?

In unseren Allround-Kursen kombinieren wir Fitness und Gymnastik. Mit einem vielseitigen und ausgewogenen Programm trainieren wir mit den Kursteilnehmern Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

Den Ausbildungskurs Aquafitness bieten wir gemeinsam mit swimsport.ch an. Als Kursleiterin einer Aquafitness-Gruppe organisieren Sie ein ganzheitliches Training, das auch für Menschen mit Knie-, Hüft- und Rückenbeschwerden geeignet ist.

Um eine Aquafitness-Ausbildung zu besuchen, müssen Sie folgende zusätzliche Anforderungen erfüllen:

  • Gute Schwimmfertigkeiten
  • Mindestens Brevet Basis Pool und CPR-Kurs

Menschen aller Altersgruppen tanzen gern. In unserer Tanzsport-Leiterausbildung lernen Sie den methodischen Aufbau diverser Tänze. Mit Tanzen schulen Sie auf beschwingte Art und Weise die Koordination, Ihre Orientierungsfähigkeit, Ausdauer und Konzentration.

Als Leiter einer unserer Wandergruppen führen Sie Wanderlustige durch die ganze Schweiz. Bewegen Sie sich gerne an der frischen Luft und haben Sie Erfahrung im Lesen von Wanderkarten? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Auf zwei Rädern gibt es viel Neues zu entdecken. Als Gruppenleiterin im Radsport können Sie gemütliche Velotouren oder richtige Mountainbike-Gruppen auf ihren Ausflügen begleiten.

Was beinhaltet die Leiterausbildung Erwachsenensport?

Kern-Ausbildung

Die Kern-Ausbildung dauert drei Tage. Dabei eignen Sie sich theoretische Kenntnisse und fachspezifische Grundlagen an. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die speziellen Bedürfnisse von Senioren bei Sport und Bewegung.

Fach-Ausbildung

Die Fach-Ausbildung dauert je nach Sportart drei bis vier Tage. In dieser Zeit lernen Sie vorwiegend in der Praxis die Besonderheiten der von Ihnen gewählten Sportart kennen. Wir vermitteln Ihnen alle nötigen Grundlagen, damit Sie selbständig einen unserer Kurse leiten können.

Praktikum

Im anschliessenden Praktikum bei Ihrer Pro Senectute-Organisation begleiten Sie einen der bestehenden Bewegungskurse. Sie unterstützen die Sport-Leiterin bei der Vorbereitung und Durchführung der Kurse und sammeln wertvolle Praxis-Erfahrung.

Nach Abschluss unserer Sportleiter-Ausbildung erhalten Sie nebst dem Leiterausweis von Pro Senectute auch den Leiterausweis für Erwachsenensport Schweiz (esa). Um Sport-Kurse langfristig durchführen zu können, müssen Sie mindestens alle zwei Jahre einen eintägigen Fortbildungskurs besuchen.

Haben Sie bereits Erfahrung als Sportleiter?

Mit dem zweitägigen Einführungskurs Leiter können Sie eine verkürzte Ausbildung machen. Für die Anmeldung benötigen wir einen Ausweis Ihrer Leitervorbildung und die Bestätigung der Leitererfahrung.

Ob Sie sich für den Einführungskurs anmelden können, sehen Sie in der Berechtigungsliste des Erwachsenensports Schweiz.

Erwachsenensport Schweiz esa

Das Sportförderungsprogramm esa des Bundes unterstützt den Breiten- und Freizeitsport. Der Bund arbeitet mit verschiedenen Partnerorganisationen zusammen, die Leiterinnen im Erwachsenensport aus- und fortbilden. Für die Koordination und Qualitätskontrolle der Ausbildungen ist das Bundesamt für Sport (BASPO) verantwortlich.